Glück des Holzkopfs

Älter werden ist für mich eine Herausforderung und fällt mir schwer.

Zudem merke ich über die Jahre, welch Holzkopf ich bin und welch großes Glück mir beschieden ist, erkenne ich nur langsam.

Fast müsste ich es mit der Angst zu tun bekommen, dass mir mein Schicksal durch die Finger rinnt, bevor die Demut erkannt habe.

Einen Menschen an meiner Seite zu haben, der mich bedingungslos liebt, das Leben zu teilen und den weiteren Weg des Lebens gemeinsam mit mir gehen möchte, grenzt für mich an das größte Glück auf Erden.

Nicht zu erahnen wie schwer es wäre alleine und womöglich einsam diesen Weg zu gehn. Kalt und trostlos diese Vorstellung.

Ich bitte mein Schicksal inständig und demütig noch viele Jahre gnädig zu sein und uns noch viele Tage des Lachens, der Freude und Gemeinsamkeit zu schenken.

Vielleicht zuviel verlangt, wenn es sei soll, dass man uns holt, dann gemeinsam.

In Demut, Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.