Vigo de la Nieve, der sanftmütige

ONCE again, pünktlich 1000 Uhr take off

Nur der Guide ist zu spät 😉 erster Spot wird traditionell im Auto geklärt. Es geht nun zum Vigo de la Nieve.

Oben flowig mit steilen Passagen, wieder Pinienwald und unten steinig technisch. Nach 1845Hm und einem Plattfuß spuckte uns der Trail in der nähe des Hafens von Santa Cruz aus.
Genau so wie es einige von uns lieben, mir wäre heute etwas gemütlicher auch recht gewesen, nahmen wir die Zwischenmahlzeit wieder im Taxi und wurden subito zum Pilar hochgefahren.
Hoyo de Casima hieß der Trail, der wie kann es auch anders sein, wieder im Bachbett endete 😉

Erste Stelle wieder klar für mich entschieden und gefahren, bei der 2ten Stelle hat sich mein Sicheheitsanker wieder für das runtersteigen entschieden ;-). Egal, wir haben diesmal geile Fotos geschossen und das wars wichtigste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.